Direkt zum Inhalt springen
Service-Telefon: +49 (0) 69 / 6637 9960Mo - Fr 10:00 - 19:00 Uhr oder service@btco.de
Ihr Warenkorb ist leer
Land´s End - eine unverwechselbare Filmkulisse des Pilcherstreifens 'Stürmische Begegnungen'

Von König Artus und Rosamunde Pilcher

Entdecken Sie England und Wales auf den Spuren von König Arthur und Rosamunde Pilcher - eine individuelle Pkw-Rundreise

Reise-Menü
Info

Reisebeschreibung

Die Kelten zogen einst in den Westen Britanniens. Ihre Kultur konnte sich in Cornwall und Wales ungehindert ausbreiten und ist noch heute in den Legenden um König Artus allgegenwärtig.

Man kommt kaum umhin sich zu fragen, ob es nun die verwunschenen grünen Täler, die gewaltigen, nebelumwobenen Bergmassive oder die verwitterten Gemäuer uralter Burgen sind, die das Andenken an die Heldengestalt lebendig halten. Den Bogen in die Gegenwart spannen die Werke von Rosamunde Pilcher, die der Romantik mit Bildern von blumenumrankten Cottages und einsamen Klippenpfaden ein Denkmal gesetzt hat. Auf der Autorundreise durch Wales, Cornwall und Südengland wird der Urlaub zum wahren Genuß.

 

Ihre Reiseroute

 

 

Reiseablauf

 

Tag 1 - London-Torquay (direkter Weg ab London: 350km)

Ihr erster Tag auf britannischem Boden führt Sie in die alte Bischofsstadt Winchester. Noch heute dokumentiert die mittelalterliche Kathedrale die einflußreiche Stellung, die diese Stadt im 12. Jahrhundert in politischer wie wirtschaftlicher Hinsicht hatte. Auch Stonehenge ist weltbekannt - nehmen Sie sich Zeit, die magischen, sagenumwobenen Steinkreise auf sich wirken zu lassen, bevor in Stourhead ein meisterliches Beispiel herausragender englischer Gartenarchitektur mit wahren Rhododendron-Fluten auf Sie wartet. 2 Üb in/um Torquay/Dartmoor.

 

Tag 2 - Dartmoor & Englische Riviera

Für den heutigen Tag sollten Sie einen Besuch im Dartmoor National Park einplanen. Die ca. 1000km² große und geheimnisvolle Moor- und Heidelandschaft strahlt einen ganz besonderen, ursprünglichen Charme aus und bietet sich hervorragend zum Wandern an. Das Dartmoor ist alternativ auch mit dem Auto erkundbar - mehrere einsame, kurvige Straßen durchkreuzen den Nationalpark. Zur Entspannung sollten Sie sich danach einen Bummel durch Torquay gönnen, der Ort an der „Englischen Riviera", wo mildes Klima, palmengesäumte Uferpromenaden und hunderte von Yachten im Hafen für fast mediterranes Urlaubsflair sorgen.

 

Tag 3 - Torquay-Falmouth (direkter Weg: 150km)

Auf dem Weg in Richtung Westen säumen mehrere ehemalige Schmugglerorte die Südküste, darunter das pittoreske Polperro, dessen Häuser malerisch in die steilen Felswände gebaut sind. Planen Sie auch einen Besuch in Fowey ein, das sich an der Mündung des gleichnamigen Flusses eng an einen Hügel schmiegt. Ein Spaziergang zum Gribbin Head wird mit einem atemberaubenden Ausblick aufs Meer und die Steilküste belohnt - Sie befinden sich in Cornwall, unbestritten Englands beliebteste Ferienregion. 2 Üb in/um Falmouth/Lizard.

 

Tag 4 - Cornwall

Am Lizard Point schweift der Blick von hohen Klippen hinunter auf weiße Schaumkronen, weiter nördlich liegt die in Heide eingebettete Bucht von Mullion, und im Garten des Herrenhauses Godolphin wird der Afternoon Tea zelebriert – Szenen, die Ihnen aus vielen Pilcher-Filmen vertraut sein dürften. All das, was man sich unter einer Bilderbuchwelt vorstellt, bietet die Künstlerkolonie St. Ives: Kopfsteinpflaster, viele kleine Tea Shops, blumenumrankte Cottages und zahlreiche Fischrestaurants. Unbedingt sehenswert ist auch Trelissick Gardens – in dem großzügig angelegten Park gedeiht eine schier unglaubliche Anzahl exotischer Pflanzen.

 

Tag 5 - Falmouth-Bath (direkter Weg: 300km)

Der heutige Tag sollte zuerst König Artus und seinem sagenumwobenen Tintagel Castle gewidmet sein. Die Burgruine ist schon wegen des Ausblicks über die tosende Brandung und das tiefblaue Meer einen Besuch wert. Die dramatischen Steilfelsen und die Überreste der Anlage erinnern an die Ritter der Tafelrunde. In Glanstonbury fällt als erstes der ‚Tor’ auf, ein mit einem Kirchenstumpf besetzter Hügel. Genau hier soll einst die sagenumwobene Insel Avalon gelegen haben. 2 Üb um Bath bzw. in den südlichen Cotswolds .

 

Tag 6 - Bath

Für Bath können Sie sich gut einen ganzen Tag Zeit nehmen. Der Kurort, dessen Heilkräfte bereits die Römer zu schätzen wussten, beeindruckt mit wunderschönen Parkanlagen und luxuriösem georgianischen Bauwerken. Die Lage an den Hängen des Avon-Tals, eine wunderbare Komposition aus Architektur verschiedener Epochen und das harmonische Erscheinungsbild durch den verschwenderisch benutzten honigfarbenen Cotswolds-Stein machen Bath zu einer der schönsten Städte des Landes.

 

Tag 7 - Bath-Swansea (direkter Weg: 150km)

Heute geht es nun nach Wales, Land der Burgen und Mythen. Die erste Festung auf der Route ist das auf einem Felsgrad stehende und eng mit der Legende um König Artus verbundene Chepstow Castle. Der Legende nach ruhen Artus und seine Ritter in einer Höhle in den Klippen unterhalb des normannischen Schlosses. Ein weiterer Stop im nahegelegenen Caerleon ist für Begeisterte römischer Sehenswürdigkeiten ein Muß. Gut erhalten sind eine Bäderanlage, das Amphitheater und Reste der Heeresunterkünfte. 2 Üb in/um Swansea

 

Tag 8 - Gower & Swansea

Die Stadt Swansea ist eng verbunden mit dem Namen Dylan Thomas. Ein ausgewiesener Trail führt zu den Stationen seiner Kindheit und den Orten, die ihn inspiriert haben, und hält so die Erinnerung an einen der bedeutendsten Dichter des 20. Jahrhunderts lebendig. Eine gemütliche Tour durch die engen Landstraßen der ruhigen, fast menschenleeren Halbinsel Gower bringt Sie zum Arthur’s Stone bei Cefn Bryn, einer alten Grabkammer, und zu abgeschiedenen, kilometer-langen Sandstränden.

 

Tag 9 - Swansea-Pembroke (direkter Weg: 110km)

Weiter geht es durch das liebliche Tywi-Tal. Im nahegelegenen National Botanic Garden gedeihen Pflanzen aus aller Welt unter gigantischen, von Sir Norman Foster gestalteten Glaskuppeln. Die sich daran anschließende Region lädt dann wieder ein zum Abtauchen in die Welt der Legenden. Kurz vor Carmarthen, Geburtsort des Druiden Merlin, ist der Zauberer aus der Artussage angeblich noch heute eingeschlossen. Gaumenfreuden der besonderen Art verspricht ein Stop am Nantybwla Farmhouse: den Rohstoff für die herzhaftesten Käsesorten liefert die farmeigene Herde. 2 Üb in Pembrokeshire.

 

Tag 10 - Pembrokeshire’s Küste

Wen es ans Meer zieht, wird von dem einzigen Küstennationalpark Großbritanniens begeistert sein: Pembrokeshire Coast National Park. Traumhafter Sandstrand, soweit das Auge reicht, dramatische Klippenformationen und weit ins Meer hineinragende Landzungen bestimmen das Panorama. Zwischendurch locken immer wieder kleine, hübsche Naturhäfen. Auf einem Spaziergang entlang des Küstenwanderweges entdeckt man neben Seevogelkolonien, Delphinen und Robben auch zahlreiche Steinzeugen vergangener Jahrtausende.

 

Tag 11 - Pembroke-Snowdonia (direkter Weg: 220km)

Auf dem Weg in Richtung Norden lohnt ein Abstecher in die spärlich besiedelten, geheimnisvoll wirkenden Preseli Mountains. Der 6000 Jahre alte Dolmen Pentre Ifan erinnert an weltbekannte Steinkreise, und tatsächlich stammen die ‚Bluestones’ von Stonehenge aus dieser Gegend. Einer der Höhepunkte des Tages ist sicherlich die Fahrt mit der historischen Talyllyn-Schmalspurbahn, die Sie per Dampf von Tywyn aus durch wunderschöne Landschaften befördert. Weiter nördlich entfaltet sich auf einmal südländisches Flair - das ‚Italienische Dorf’ Portmeirion ist ein architektonisches Phantasiegebilde, und die Gartenanlagen sind einfach hinreißend! 2 Üb am Rande des Snowdonia NP.

 

Tag 12 - Snowdonia Nationalpark

Der Norden von Wales ist unter anderem deshalb so beeindruckend, weil die dramatische Bergszenerie des Snowdonia Nationalpark fast übergangslos in das Meer mündet. Das Ergebnis daraus sind bizarre Küstenformationen, regelmäßig unterbrochen von weitläufigen Buchten. Von Llanberis steuert eine Zahnradbahn den Gipfel des Snowdon an, der mit 1085 Metern die Landschaft überragt. Mittelalterliche Burgen setzen im Nordwesten markante Akzente in die Landschaft. Neben Caernarfon Castle, Krönungsstätte für alle Prinzen von Wales, baute König Edward in dieser Region 17 weitere Burgen. Zu den besterhaltensten zählen Conwy, Harlech und Beaumaris.

 

Tag 13 - Snowdonia-Brecon Beacons (direkter Weg: 220km)

Ihre Route gen Süden führt Sie zuerst nach Llangollen. Die Stadt ist u.a. Austragungsort des Festivals Eisteddfod, dem berühmten Treffen der Barden und Druiden. Außerhalb der Stadt befindet sich auch die „Wasserstraße in den Wolken", das Pontcysyllte Aquaduct, welches über 300m und 19 Säulen den Kanal in schwindelerregende Höhe trägt. Haben Sie sich auf Ihrer bisherigen Reise von den vielen hübschen Stoffen und Mustern in Häusern, Läden und Cafes verzaubern lassen? In Newton haben Sie die Möglichkeit, das berühmte Laura Ashley Blümchenmuster direkt ab Werk zu erstehen! Bevor Sie den Brecon Beacons Nationalpark erreichen, lohnt sich noch ein Stopp im einstigen Kurort Llandrindod Wells, wo man sich schon zu Queen Victorias Zeiten im Ballsaal traf. 2 Üb nahe Brecon.

 

Tag 14 - Brecon Beacons

Vergessen Sie heute nicht Ihre Kamera, denn die roten Sandsteinberge der Brecon Beacons, die in zerklüfteten Felsen gipfeln, sind ein einmaliger Anblick in dieser verwunschenen Landschaft! Hinzu kommen dschungelartige Vegetation und rauschende Bäche, die schon Tolkien zu „Herr der Ringe" inspirierte. Spazieren Sie am Nachmittag durch de Straßen der Marktstadt Abergavenny mit ihrem Hausberg Skirrid Fawr. Der Sage nach wurde er durch einen Blitzschlag gespalten, als Jesus gekreuzigt wurde…

 

Tag 15 - Rückreise (direkter Weg bis London/Dover: 290/425km)

Nehmen Sie sich heute Zeit für einen Besuch der „Stadt der Kirchtürme", Oxford. Besuchen Sie eine der traditionsreichen Universitäten und werfen Sie einen Blick auf die über 600 denkmalgeschützten Gebäude der Stadt, bevor Sie den Flug- oder Fährhafen zur individuellen Rückreise erreichen.

 

Leistungen im Überblick

  • 14 Übernachtungen in Unterkünften der gewählten Kategorie inkl. Frühstück, Zimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • Ausführliche Routenbeschreibung
  • Karten- und Informationsmaterial

 

Das Besondere an diesen Touren

Durch unsere langjährige Erfahrung als Reiseveranstalter und Spezialist für Großbritannien kennen wir die Ecken des Landes, die besonders gerne besucht werden, genauso wie die versteckten Schönheiten des Landes. Unser Programm ist so konzipiert, dass Sie England und Wales auf Ihrer Rundreise intensiv erleben können. Die einzelnen Unterkünfte der Tour sind mit Sorgfalt vor Ort vom BTCo-Team ausgewählt worden. An jedem Standort der Reise durch England und Wales erwarten Sie Häuser mit Charme und Charakter, die von sympathischen Gastgebern geführt werden. Diese eignen sich hervorragend als Ausgangspunkt, um die umliegenden Regionen in Form von Tagesausflügen zu entdecken. Persönliche Urlaubsberatung und individuelle Reiseideen sind unsere Stärke – wir freuen uns auf Ihren Anruf.

 

Allgemeines zu unseren Reisen

Auf einer individuellen Autorundreise können Sie England und Wales in Ihrem ganz persönlichen Tempo entdecken. Individuell und flexibel unterwegs, müssen Sie sich nicht nach einem vorgegebenen Zeitplan richten. Bei der Buchung erhalten Sie zusätzlich detaillierte Reiseunterlagen mit zahlreichen Tipps für eine gelungene Gestaltung Ihrer einzelnen Urlaubstage sowie Kartenmaterial zu den Regionen England und Wales. Bei der Organisation der Tour richten wir uns gerne nach Ihrem Wunschtermin, die Reise kann täglich gestartet werden. Alle Rundreisen bieten wir mit mindestens 2 Übernachtungen und optionalen Verlängerungstagen an jedem Standort an. Auf diese Weise sind Sie vor Ort nicht nur im Auto unterwegs oder mit Kofferpacken beschäftigt, sondern können Ihren Urlaub wirklich genießen.

 

Die Stationen im Überblick

2 Nächte Dartmoor

2 Nächte Westcornwall

2 Nächte Bath

2 Näachte Swansea

2 Nächte Pembrokeshire

2 Nächte Brecon Beacons

Ein rundum geglückter Urlaub beginnt mit einer gut organisierten Anreise

Damit die Planung für Ihren Urlaub in Südengland so bequem wie möglich ist, können Sie unsere Rundreisen auf Wunsch auch inkl. Mietwagen oder Fährüberfahrt buchen.

Wenn Sie die Reise durch Südengland und Wales mit dem eigenen Pkw machen möchten, organisieren wir die Fährüberfahrt wahlweise von Calais oder Dünkirchen nach Dover sowie zurück. Folgende Möglichkeiten stehen zur Verfügung:

 

DFDS Seaways DFDS Seaways
Dünkirchen-Dover-Dünkirchen Calais-Dover-Calais
Abfahrten alle 2 Stunden Abfahrten alle 2-3 Stunden
Überfahrt ca. 140 min Überfahrt ca. 90 min
Umbuchung: 30 € Umbuchung: 30 €

 

Sollten Sie es vorziehen, nach Großbritannien zu fliegen, reservieren wir Ihnen gerne einen Mietwagen. Diesen können Sie bequem nach der Landung am Flughafen abholen und starten von dort direkt die Rundreise durch Südengland und Wales.

Da wir generell keine Flüge nach Großbritannien mehr vermitteln können, wäre die Fluganreise in Eigenregie zu organisieren. Idealerweise wählt man einen relativ frühen Hinflug und einen möglichst späten Rückflug, damit man am An- und Abreisetag ausreichend Zeit für die erforderliche Wegstrecke sowie evtl. sogar schon/noch Besichtigungen en-route hat.

 

So sehen Ihre Unterkünfte während der Reise aus:

Für mehr Details bitte auf das Bild klicken!

Ausführliche Informationen über unsere Gastgeber, deren Häuser, Philosophie und Besonderheiten finden Sie auch hier.

Darf´s noch ein bißchen mehr sein?

Während Ihrer Südenglandreise sollen ein paar Tage Strandurlaub in Cornwall nicht fehlen? Die Isle of Skye war schon immer Ihr Traum - 3 Tage reichen allerdings nicht, um all Ihre Pläne in die Tat umsetzen? Bei Ihrer Tour durch Wales wollen Sie ausgiebig durch den Snowdonia Nationalpark wandern und benötigen dadurch etwas mehr Zeit? Aus Feedbacks unserer Kunden erfahren wir immer häufiger, dass die Tage vor Ort viel zu schnell vergangen sind. Jeder Reisende hat sein ganz persönliches Highlight einer Tour, und möchte dieses natürlich besonders intensiv kennen lernen. Daher geben wir Ihnen nun die Möglichkeit, direkt im Buchungsformular Ihre Reise um Extranächte an Ihren Wunschstationen zu verlängern, sodass Sie in Ihrem bevorstehenden Urlaub genügend Zeit und Ruhe für Ihre individuellen Entdeckungstouren haben.

Und sollten Sie noch den ein oder anderen Insider-Tipp für Ihr "Mehr an Urlaub" benötigen, so rufen Sie uns einfach an! Gerne gehen wir auf Ihre persönlichen Reisewünsche ein und stellen Ihre Traumroute zusammen.

Darüber hinaus bieten sich die folgenden Reiseprogramme als optimale Ergänzung zu Ihrer ausgewählten Tour an:

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Unterkunftsart aus

Das erwartet Sie auf Ihrer Rundreise

  • das malerische Fischerdorf Beer
  • Sonnenuntergang am Land´s End
  • Wanderung entlang des ‚Richard Burton Trail’
  • das Seebad Tenby
  • die Bäderstadt Bath

 

2 Kunden haben diese Reise durchschnittlich mit 3.5 von 5 Sternen bewertet.

  • (Delbrück, Deutschland) - 18.06.2016

    Bewertung: 
    Eingetragen am:  18.06.2016
    Sehr geehrte Frau Fernandes, wir sind seit einigen Tagen zurück aus UK und wollten Ihnen schon mal ein herzliches Dankeschön schicken. Wir waren ja schon von der Reiseplanung im Vorfeld...

  • (79809 Weilheim, Deutschland) - 16.09.2015

    Bewertung: 
    Eingetragen am:  16.09.2015
    Die Reise verlief ohne Probleme, auch das Wetter war gut. Es gab viele sehr positive Erlebnisse:   Durchweg sehr freundliche Gastgeber  Bis auf eine Unterkunft, schöne...

  • (Köln, Deutschland) - 16.07.2012

    Eingetragen am:  16.07.2012
    Sehr geehrte Frau Tegtmeyer,

    wie wir bereits vor 2 Jahren erlebt haben, hatten wir auch in diesem Jahr einen sehr schönen Urlaub in Südengland und Wales verbracht. Auch wenn...

  • (Bielefeld, Deutschland) - 20.08.2011

    Eingetragen am:  20.08.2011
    Liebe Frau Tegtmeyer,

    zuerst möchten wir uns für die bestens vorbereitete Urlaubs- und Routenplanung bei Ihnen bedanken. Obwohl wir ja ziemlich spät dran waren mit der...

  • (Strullendorf, Deutschland) - 01.11.2010

    Eingetragen am:  01.11.2010
    Liebe Frau Tegtmeyer, liebe Frau Schmersahl,
    zwar ist es mittlerweile schon wieder einige Zeit her doch erinnern wir uns immer noch gerne an unsere Rundreise durch Cornwall und Wales im Juli...

  • (Hamburg, Deutschland) - 28.07.2010

    Eingetragen am:  28.07.2010
    Liebe Frau Schmersahl,

    eben sind wir von unseren tollen Reise zurück. Wunderbare Landschaften und vor allem wunderbare und vor allem sehr höfliche Menschen. Die...

  • (Netphen, Deutschland) - 18.10.2009

    Eingetragen am:  18.10.2009
    Liebes BTC-Team!

    Nachdem wir mittlerweile schon 10 Wochen wieder daheim sind, möchten wir uns endlich einmal für die von Ihnen perfekt geplante Reise durch Südwales und...

  • (Düsseldorf, Deutschland) - 19.09.2009

    Eingetragen am:  19.09.2009
    Hallo Frau Tegtmeier,

    sorry, leider habe ich es erst jetzt geschafft Ihnen meine Meinung zu unseren bei Ihnen gebuchten Rundreisen nach Cornwall und Wales mitzuteilen.

  • (München, Deutschland) - 18.09.2009

    Eingetragen am:  18.09.2009
    Auf den Suren von Rosamunde Pilcher und König Arthus:

    eine wunderbare Reise, auch für Nicht-Rosamunde Pilcher-Fans!
    Ausgezeichnete Unterkünfte, tolle Tipps...

  • (Frankfurt a.M., Deutschland) - 25.08.2008

    Eingetragen am:  25.08.2008
    Sehr geehrte Frau Schmersahl,
    auf diesem Weg sin herzliches Dankeschön für einen gelungenen Englandurlaub. Bereits während der Vorbereitung wurden wir von Ihnen aufs Beste...

Fragen zu dieser Reise?

Unser Team berät Sie gern und stellt eine Reise nach Ihren individuellen Wünschen zusammen:

+49 (0) 69 / 6637 9960
oder
service@btco.de

BTCo Kundenfeedback

  • (Delbrück, Deutschland) - 18.06.2016

    Bewertung: 
    Eingetragen am:  18.06.2016
    Sehr geehrte Frau Fernandes, wir sind seit einigen Tagen zurück aus UK und wollten Ihnen schon mal ein herzliches Dankeschön schicken. Wir waren ja schon von der Reiseplanung im Vorfeld...

  • (79809 Weilheim, Deutschland) - 16.09.2015

    Bewertung: 
    Eingetragen am:  16.09.2015
    Die Reise verlief ohne Probleme, auch das Wetter war gut. Es gab viele sehr positive Erlebnisse:   Durchweg sehr freundliche Gastgeber  Bis auf eine Unterkunft, schöne...

Diese Seite teilen bei: